14. Cityfest Innenstadt Rheinfelden 30. Mai - 2. Juni 2019

14. Cityfest Rheinfelden mit großer City-Kirmes

Rheinfelden– vom 30. Mai bis 2. Juni findet bereits zum 14. Mal das Cityfest in Rheinfelden statt. Auch in diesem Jahr wird der Gewerbeverein Rheinfelden e. V. und der Veranstalter SüMa Maier Messen Märkte und Events GmbH die komplette Innenstadt bespielen. Den Abschluss bildet der verkaufsoffene Sonntag am 2.6. von 13 bis 18 Uhr, an dem sich dieses Jahr eine große Beteiligung der Rheinfelder Einzelhändler zeigt.

Ein farbenfrohes Bild aus Marktständen und fröhlichem Trubel

Besucher erwartet ein vielseitiges Angebot aus Fahr- und Kirmesgeschäften, Marktstände, kulinarischen Imbissspezialitäten und vier Tage Livemusik mit regionalen top Coverbands.

Die Kirmes bietet Spaß für die ganze Familie. Von Kinderkarussellen, über Schieß- und Losbuden, bis hin zum Kettenkarussell ist für jedermann etwas dabei. Nicht nur für die Gäste, auch für die Schausteller ist das Cityfest jedes Jahr ein Highlight, wenn sie ihre Fahrgeschäfte mitten in der Innenstadt aufbauen. Mutige trauen sich für eine Fahrt auf den Simulator im 3D Kino, Kinder drehen eine Runde auf dem Kinderkarussell. Unzählige Attraktionen, wie Kugelstechen, Dosenwerfen, eine Schießbude, und vieles mehr laden zur Unterhaltung ein. Die Schausteller freuen sich auf alle großen und kleinen Besucher auf dem Friedrichplatz, dem Oberrheinplatz und im Kastanienpark.

In der gesamten Innenstadt bieten allerlei Marktstände ihre unterschiedlichsten Waren an. Auch hier ist für die ganze Familie etwas dabei. Wer möchte lässt sich spontan ein Airbrush-Tattoo machen oder frönt seiner Leidenschaft beim Shoppen und Bummeln. Vielleicht ist ja beim Streifzug durch das große Angebot an Lederwaren, Kunsthandwerk, Schmuck und Accessoires mit ein wenig Glück ein Schnäppchen zu ergattern, denn hier findet sich für jeden Geschmack und Geldbeutel das Richtige.

Musikprogramm beim Rathaus mit Gastronomie

Quasi zur Eröffnung des Cityfests gibt die Band Fashion Project wieder ihr Debüt. Am Donnerstag den 30. Mai unterhalten sie von 15 bis 18 Uhr mit tollen Oldies aus den 60er und 70er Jahren. Ab 19 Uhr wird zu Schlager und top aktuellen Hits umgeschwenkt. Fashion Project begeistert nicht nur mit ihren charmanten Sängerinnen, sondern ganz einfach durch tolle Musik.

Am Freitag den 31. Mai bespielt ‚Airport in Rock‘ von 18:30 bis 23 Uhr die Bühne mit Rockmusik aus den 60er, 70er und 80er Jahren. Hier findet bestimmt jeder sein persönliches Highlight, denn die Band lässt Rockklassiker eigeninterpretiert wieder aufleben.

Weiter geht es am Samstag den 1. Juni von 18:30 bis 23 Uhr auf der Bühne mit ‚Lanz and the McCormicks‘. Die vier Musiker erreichen mittlerweile ein Gesamtalter von 280 Jahren und bringen die Bühne mit Hits des Rock’n Roll zum Beben.

Am Sonntag den 2. Juni beginnt der Tag traditionell von 11 bis 12:30 Uhr mit dem Frühshopperkonzert der Stadtmusik Rheinfelden e. V. mit Volks-, Schlager- und Tanzmusik. Richtig eingestimmt übernimmt ‚Klaus Böffert‘ das Ruder von 12:30 bis 15 Uhr. Als Rheinfelder Urgestein kennt ihn der ein oder andere bereits und freut sich auf Blues, Folk und Mundart. Er ist mit seinem Programm zusätzlich über alle vier Tage in der Innenstadt unterwegs. Zum Abschluss gibt es als Highlight von 15:30 bis 20 Uhr nochmal von den Kapellenbergmusikanten auf die Ohren. Mit Volks-, Schlager-, Tanz- und Unterhaltungsmusik begleiten sie den Ausklang des Cityfests 2019.

Auch am verkaufsoffenen Sonntag am 2. Juni von 13 bis 18 Uhr herrscht dieses Jahr große Beteiligung des Rheinfelder Einzelhandels. Zusammen mit den Angeboten des Cityfestes lohnt sich ein Besuch in Rheinfelden mehr denn je.

Aber nicht nur die einheimischen Gastronomen, welche sich hervorragend mit der Veranstaltung ergänzen und diese unterstützen, sondern auch die Gastronomiemeilen direkt an der Bühne beim Rathaus, sowie auf dem Oberrheinplatz, laden zum Verweilen ein. Geboten wird ein buntes Programm an süßen Leckereien von Crêpes, Donuts und Waffeln, herzhaftem wie Flammkuchen und Burger, sowie den ungeschlagenen Lieblingen von Würsten, über Steaks und Pommes bis hin zu tollen Cocktails.


Der Flyer zum Cityfest

Download Flyer als .pdf

Pressebericht Cityfest

Download Pressebericht als .doc

Pressebilder Cityfest

Download Bilder zur Presseverwendung


Festzeiten

Das Cityfest ist für Besucher wie folgt geöffnet:
Donnerstag 30.5.2019 von 13 - 23 Uhr (Fronleichnam)
Freitag 31.5.2019 von 14 - 23 Uhr
Samstag 1.6.2019 von 11 - 23 Uhr
Sonntag 2.6.2019 von 11 - 20 Uhr (verkaufsoffen von 13-18 Uhr)

Parken

Zentral zum Veranstaltungsort gelegen befinden sich insgesamt 6 öffentliche Parkhäuser, sowie zahlreiche Parkmöglichkeiten in den umliegenden Seitenstraßen.
Eine Detaillierte Aufstellung finden Sie auf der Webseite der Stadt Rheinfelden HIER.


Es ist viel geboten beim 13. Cityfest

RHEINFELDEN. Keine Angst vor der "13" hat Süma-Maier-Geschäftsführer Dieter Maier. Im Gegenteil: Er freut sich auf die 13. Auflage des Cityfests in Rheinfelden, das er für den Gewerbeverein vom kommenden Donnerstag, 31. Mai, bis Sonntag, 3. Juni, organisiert. Denn das Cityfest mit Kirmes und dem verkaufsoffenen Sonntag, bei dem die ganze Innenstadt von Oberrhein- bis Karlplatz und von Friedrichplatz bis Kastanienpark bespielt wird, hat sich längst zu einem der beliebtesten Feste Rheinfeldens entwickelt.

Was hat er nicht alles schon erlebt bei den vorigen zwölf Cityfesten. Maier erinnert sich an viele Anekdoten, aber auch an manche Schwierigkeit. Im vergangen Jahr fand etwa parallel zum Cityfest eine Veranstaltung der AfD im Bürgersaal samt Gegenkundgebung statt. Eine strikte Abtrennung der Veranstaltungen vom Fest hätten aber dafür gesorgt, dass alles positiv verlaufen sei.

Die Musik auf dem Cityfest liegt dem Macher Maier am Herzen. Am Rathaus bei der Stadtbibliothek wird die Bühne aufgebaut sein, auf der bewährte Bands unterhalten. Am Feiertags-Donnerstag eröffnet "Fashion Project" von 15 bis 18 Uhr mit Oldies. Ab 19 Uhr wird zu Schlager und aktuellen Hits umgeschwenkt. Am Freitag tritt "Airport in Rock" (18.30 bis 23 Uhr) auf, am Samstag von 18.30 bis 23 Uhr "Lanz and the McCormicks" (Rock’n’Roll). Der Sonntag beginnt von 11 bis 12.30 Uhr mit dem Frühschoppenkonzert der Stadtmusik. Dann übernimmt "Klaus Böffert" das Ruder bis 15 Uhr. Er ist zusätzlich über alle vier Tage in der Innenstadt unterwegs. Zum Abschluss spielen von 15.30 bis 20 Uhr die Kapellenbergmusikanten.

Genießen, Shoppen, Musik und viele Fahrgeschäfte

In diesem Jahr sind mehr als 130 Teilnehmer beim Cityfest dabei. Neben mehr als 40 Marktständen, 18 Imbissgeschäften und 14 Schaustellerbetrieben mit Buden oder Fahrgeschäften nehmen rund 60 Rheinfelder Einzelhändler und Gastronomiebetriebe teil. Die Beteiligung des Einzelhandels auch am verkaufsoffenen Sonntag sei dieses Mal besonders hoch, freuen sich Maier und der Leistungsverbund des Gewerbevereins Rheinfelden gemeinsam. Aber man tut auch einiges für die Einzelhändler.

Bislang war immer mal wieder von einzelnen Geschäften kritisiert worden, dass Marktstände die eigenen Schaufenster verdecken würden. Ein besonderes Augenmerk von Maier lag diesmal bei der Planung darauf, dass solche Beschwerden nicht mehr aufkommen können. Vor den Schaufenstern werden keine Stände mehr stehen, dafür wird der Marktbereich um die Karlstraße erweitert, wo mehrere Stände untergebracht werden.

Geöffnet ist das Cityfest immer bis 23 Uhr (Sonntag bis 20 Uhr). Maier weiß, dass ab 19 Uhr gerne feierfreudiges Publikum kommt, um die Abendstunden zu genießen. Ab 23 Uhr allerdings – da ist er streng – wird keine Musik mehr zu hören sein. "Wer dann noch weiterfeiern möchte, kann das wunderbar in der Rheinfelder Gastronomie tun", sagt Maier.

Für Ordnung und Sauberkeit sind beim Cityfest die Veranstalter verantwortlich. Es werden stets sechs Personen auf dem Markt unterwegs sein, zwei, die sich um die Sicherheit kümmern, zwei für die Sauberkeit und zwei Mitarbeiter von Süma-Maier, die generell betreuend tätig sind. Der Chef selbst wird auch meist da sein, allerdings zieht er sich für die Tage aus dem operativen Bereich ein bisschen zurück, denn er will die Musik auf der Bühne genießen.

Eine Veranstaltung am Rande sollte nicht unerwähnt bleiben: Am BZ-Kindertrödelmarkt können Kinder am Sonntag, 3. Mai, von 11 bis 16 Uhr in der Hebelstraße teilnehmen. Für einen Euro Schutzgebühr pro Stand kann man Dinge verkaufen, die man nicht mehr braucht, und sich vielleicht auch gleich andere Wünsche erfüllen oder aber das Taschengeld ausbessern. Anmelden kann man sich in der Geschäftsstelle der Badischen Zeitung in der Karl-Fürstenbergstraße 17.

Aus der Badischen Zeitung vom 24.5.2018 - Direktlink

Karussell, Kunst und Kinderflohmarkt

Das 12. Cityfest bietet neben beliebten Traditionen wie Riesenrad, Marktständen und einem Bühnenprogramm auch Neuheiten.

RHEINFELDEN (BZ). In wenigen Tagen ist es wieder soweit und die Innenstadt verwandelt sich in ein farbenfrohes Bild aus Marktständen, Fahrgeschäften und Luftballons. Bereits zum 12. Mal findet von Donnerstag, 15. Juni, bis Sonntag, 18. Juni, das Cityfest in Rheinfelden statt. Auch in diesem Jahr werden der Gewerbeverein Rheinfelden und der Veranstalter Süma Maier Messen Märkte und Events die komplette Innenstadt bespielen. Den Abschluss bildet der verkaufsoffene Sonntag am 18. Juni von 13 bis 18 Uhr, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter.

Kirmes

Die Besucher erwartet wieder ein vielseitiges Programm aus Kirmesgeschäften, Marktständen, Musik und Imbiss-Spezialitäten. Neben einem behindertengerechten Riesenrad und einem Kinderkarusselle können sich Mutige auf neue Hochfahrgeschäfte freuen. Natürlich fehlen auch die traditionellen Schießstände nicht.

Marktstände

Zwischen Oberrheinplatz, Friedrichplatz und Rathaus präsentieren Händler an den Marktständen ihre Waren. An diversen Ständen können sich die Besucher zum Beispiel ein Airbrush-Tattoo machen lassen oder einfach ihrer Einkaufsleidenschaft frönen. Das Angebot reicht von Lederwaren, Kunsthandwerk über Schmuck und Accessoires und vielem mehr, teilen die Veranstalter mit.

Kinderflohmarkt

Zum ersten Mal findet parallel zum Cityfest, in Kooperation mit der BZ, ein Kinderflohmarkt in der Hebelstraße statt. Am Sonntag, 18. Juni, können alle Kinder bis 14 Jahre von 11 bis 16 Uhr ihre gebrauchten Sachen anbieten. Platzkarten können in der Filiale der Badischen Zeitung, in der Karl-Fürstenberg-Straße 12 in Rheinfelden, erworben werden.

Bühnen-Programm

Darüber hinaus wird ein Bühnen-Programm mit Live-Musik das Cityfest bereichern. Den Auftakt macht am Donnerstag, 15. Juni, von 15 bis 18 Uhr Uhr die Band "Fashion Project" mit Oldies aus den 60er und 70er Jahren. Ab 18.30 Uhr spielt "Fashion Project" dann aktuelle Chart-Hits. Wer es etwas rockiger mag, kommt am Freitag, 16. Juni, bestimmt auf seine Kosten. Ab 18.30 Uhr spielt die Band "Air Port" Rock-Hits aus den 1960ern und -70ern. Am Samstag, 17. Juni, lassen "Lanz and the McCormicks" Oldie-Fans ab 18.30 Uhr in Erinnerungen schwelgen. Am Sonntag, 18. Juni, eröffnet die Stadtmusik Rheinfelden um 11 Uhr mit einem Frühschoppen. Ab 13 Uhr gibt die "Anna Lu Band" aus Rheinfelden ihr Debüt mit rockig angehauchten Coversongs. Ab 15 Uhr wird es dann zünftig: Die Kapellenbergmusikanten bilden den musikalischen Abschluss mit Volksmusik für Jung und Alt.

Gastronomie

Neben den einheimischen Gastronomen, die alle das Cityfest unterstützen, bieten die Gastronomie-Meilen direkt bei der Bühne am Rathaus und auf dem Oberrheinplatz für jeden Geschmack etwas. Das Angebot reicht dabei von deftigen Bratwürsten bis hin zu Crêpe-Spezialitäten, teilen die Veranstalter mit. Cocktailstände mit Longdrinks und Bowle versüßen zusätzlich den Abend.

Öffnungszeiten:

Donnerstag, 15. Juni, 13 bis 23 Uhr; Freitag 16. Juni, 14 bis 23 Uhr; Samstag, 17. Juni, 11 bis 23 Uhr; Sonntag, 18. Juni, 11 bis 20 Uhr. Verkaufsoffener Sonntag: 18. Juni, 13 bis18 Uhr

Aus der Badischen Zeitung vom 12.06.2017 - Direktlink

Eine Innenstadt voller Leben: Das Cityfest ist bei schönstem Wetter eröffnet worden

Zum Auftakt des Cityfests in Rheinfelden hätten sich die Veranstalter kein besseres Wetter wünschen können. Großfahrgeschäfte und Spielbuden verwandeln die stadt in ein Fest. Aufgrund hoher Gema-Forderungen wurde jedoch keine Livemusik angeboten.

Das Cityfest ist eröffnet. Bei schönstem Wetter gab der Gewerbeverein als Veranstalter zusammen mit dem Organisator Süma Maier den offiziellen Startschuss im Rathaus bei Bürgermeisterin Diana Stöcker. Zahlreiche Gewerbetreibende, Gemeinderäte und Ortsvorsteher waren gekommen, vor allem um den anschließenden Rundgang über das bereits elfte Cityfest nicht zu verpassen. Sonnenschein und eine leichte Brise lockten schon zu Beginn des Cityfests um 13 Uhr große Mengen an Festgängern in die Fußgängerzone. Zeitweise gab es kaum noch ein Durchkommen, wenn man zwischen den drei Großfahrgeschäften, drei kleineren Fahrgeschäften für Kinder, zahlreiche Spielbuden und Marktgeschäften wechseln wollte, die von Schausteller John Kurze organisiert sind.

Dieses Jahr gibt es weder ein Kettenkarussell noch ein Riesenrad, aber man merkte schnell, dass die Abwechslung gut tut. Die großen Fahrgeschäfte waren von allen Altersklassen sehr gut frequentiert. Beim offiziellen Rundgang ging es dann auch in das Rio-Abenteuer auf dem Kastanienplatz, bei dem man zu Fuß über allerlei gefährliche Wege geht, balanciert, klettert, springt und rutscht, um ganz oben einen fantastischen Blick über das Marktgeschehen und auf das Rathaus zu bekommen. High Heels sind vielleicht nicht das Schuhwerk der Wahl, aber alle Teilnehmer hielten sich hervorragend. Neben dem Kirmesteil steht natürlich auch die heimische Gastronomie im Vordergrund, die sich ebenfalls mit Ständen und der Außenbestuhlung am Fest beteiligt. Sehr glücklich waren Gewerbevereinsvorsitzender Gustav Fischer und der Vorsitzende des Leistungsverbunds, Frank Sattler, dass sich in diesem Jahr fast alle heimischen Geschäfte am verkaufsoffenen Sonntag beteiligen.

„Auch die letzten Geschäfte haben langsam bemerkt, dass wir ihnen mit dem Cityfest viele Kunden in die Stadt bringen “, so Sattler. Dabei gibt es in diesem Jahr noch eine große Änderung. Wegen hoher Forderungen der Gema wurde das Programm mit Livemusik eingestellt. Wie sehr oder ob sich das auf die Besucherzahlen auswirken wird, bleibt abzuwarten.

Aus dem Südkurier vom 27.05.2016 - Direktlink

Rheinfelden feiert vier Tage lang sein Cityfest

Marktstände und Musik, Kirmesattraktionen und Kunsthandwerk, Imbissbuden und ein Flohmarkt: Vier Tage lang wird beim Cityfest in Rheinfelden ein buntes Programm geboten. An allen vier Tagen verwandelt die Kirmes den Stadtkern von Rheinfelden in einen bunten Jahrmarkt mit Riesenrad, Kinderkarussell, Kettenflieger, Schießbuden und Tombolas, während der Duft nach Zuckerwatte und gebrannten Mandeln durch die Straßen zieht.

Zwischen Oberrheinplatz, Friedrichsplatz und Rathaus bieten allerlei Marktstände ihre Waren feil: Schmuck und Lederwaren, Deko-Artikel und Kunsthandwerkliches, Süßwaren und vieles mehr. Und wer will, kann sich an einem der Stände ein Airbrush-Tattoo auf den Körper sprühen lassen.

Auf der Suche nach Nostalgischem, nach Antiquitäten, Secondhand-Kleidung, gebrauchten Büchern oder einfach ein paar Schnäppchen? Wer gerne stöbert und feilscht, kann beim City-Flohmarkt in der Hebelstraße am Sonntag, 7. Juni, ab 11 Uhr das eine oder andere Schnäppchen machen.Und allen vier Tage gibt’s auch was auf die Ohren: Zahlreiche Live-Auftritte auf der Bühne am Oberrheinplatz ergänzen das Festprogramm.

Den Auftakt macht am Donnerstag, 4. Juni, ab 15 Uhr die Band Fashion Project mit Oldies aus den 1960er, 70er und 80er Jahren. Aber auch aktuelle Chart-Hits werden von der Band nicht vernachlässigt. Am Freitag, 5. Juni, heizt ab 18.30 Uhr die Band Airport mit Rocksongs aus den 60ern und 70ern dem Publikum ein. Und am Samstag, 6. Juni, spielt ab 19 Uhr die Morenas Reloaded Band Oldies. Etwas gediegener wird es am Sonntag, 7. Juni, wenn ab 11 Uhr die Stadtmusik Rheinfelden Frühschoppen eröffnet. Ab 15 Uhr wird’s zünftig: Die Kapellenbergmusikanten bilden den musikalischen Abschluss mit Volksmusik für Jung und Alt. Das Cityfest wird jeweils pünktlich um 23 Uhr zu Ende gehen, das Parkhaus wird bis 24 Uhr geöffnet sein.

Aus der Badischen Zeitung vom 29.05.2015 - Direktlink

Cityfest-Auftakt bei glühender Hitze

RHEINFELDEN. Am Donnerstag war nicht nur Auftakt des zehnten Rheinfelder Cityfests, sondern auch der Beginn einer sommerlichen Hitzewelle. Die meisten Besucher wagten sich deshalb erst am frühen Abend in die Innenstadt. Dort erwartete neben Fahrgeschäften, verschiedenen Verkaufsständen und Essensbuden auch die Cover-Band "Fashion-Project".

Von den Temperaturen um dreißig Grad ließ sich der achtzehnjährige Dennis Henrich aus Schopfheim nicht abschrecken. Er gehört zu den Stammgästen des Rheinfelder Cityfests und war bisher jedes Jahr dabei. Henrich ist großer Fan der Gruppe Fashion Project. Seine Strategie, mit der Hitze fertig zu werden: "Viel trinken und nicht zu viel bewegen". Diese Strategie verfolgten offenbar viele andere auch, schließlich zeigte das Thermometer in der Abenddämmerung noch 23 Grad an. Auf die Tanzfläche trauten sich bis kurz vor Sonnenuntergang wohl auch daher nur vereinzelte Besucher, obwohl die Band auf Publikumswünsche einging, die sie per Zuruf erreichten. Die Bierbänke vor der Bühne waren am frühen Abend stets voll besetzt, von wo aus die Besucher rockige Coverversionen von Schlagersongs zu hören bekamen, etwa von Helene Fischer, DJ Ötzi und Die Höhner.

Weil die meisten Besucher offenbar das Schwimmbad dem Cityfest vorgezogen hatten, verzeichneten Schausteller und Essensstände weniger Kundschaft als erhofft. "Es war am Anfang einfach viel zu warm. Wer will denn schon bei 30 Grad Flammkuchen essen?", sagt Katharina Arend, die in der historischen Flammkuchenbäckerei arbeitet. Besser lief es bei den Getränkeständen, etwa beim Buurehuus, dort war schon ab 15 Uhr reger Betrieb, die Leute hatten Durst. Am Abend war nahezu das gesamte Festgeländer belebt. Riesenrad-Betreiber Ludwig Landwermann hat vor allem Schweizer Kunden vermisst. "Aber ich bleibe hoffnungsvoll, und mein Bankberater hofft mit", lacht er. Immerhin lässt es sich im klimatisierten Kassenhäuschen vor dem Riesenrad ganz gut aushalten. Schwerer haben es da Hubert Faller, Betreiber einer Imbissbude, und seine Mitarbeiter: "Da drin hat es gefühlte 70 Grad", sagt er. Mihael Turek sitzt im Außenbereich einer Kneipe, das Cityfest interessiert den Rheinfelder wenig. "Ich finde es zwar schön, dass die Innenstadt jetzt so belebt ist. Aber für meine Begriffe ist das zu viel Konsum und zu wenig Fest."

Aus der Badischen Zeitung vom 5.06.2015 - Direktlink

Anfahrt zum Cityfest in Rheinfelden (Baden)

Zentral zum Veranstaltungsort gelegen befinden sich insgesamt 6 öffentliche Parkhäuser, sowie zahlreiche Parkmöglichkeiten in den umliegenden Seitenstraßen. Über nachfolgenden Kartenauszug können Sie Ihre Routenplanung ganz einfach starten.


Aussteller gesucht

Jede Verkaufsveranstaltung lebt sowohl vom alt Bewährten, als auch vom Neuen Interessanten. Produkte und Firmen verschwinden genauso vom Markt, wie sich neue etablieren und so sind auch wir stetig auf der Suche nach neuen Ausstellern und interessanten Produkten.


Sie möchten einen Standplatz auf dem Cityfest buchen?

Dann füllen Sie bitte das entsprechende Anmeldeformular aus und senden uns dieses zu. Nach Prüfung Ihrer Daten erhalten Sie Ihre Zulassung von uns. Ergänzen Sie die Anmeldung bitte mit einer kurzen Bewerbung. Wichtig sind folgende Informationen:

  • Exakte Angaben über Ihr Produkt oder Sortiment
  • Ihre gewünschte Standgröße
  • Bilder Ihres Auftritts (falls vorhanden)


Sie benötigen weitere Informationen?

Sollten Sie noch unentschlossen sein oder sich weitergehend informieren möchten, zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne und stehen schriftlich, als auch telefonisch beratend zur Seite.

zum Kontaktformular

+49 7623 741 92-0

info@suema-maier.de